Am Dienstag, 02.07.2019, hieß es am Gymnasium Gröbenzell Bühne frei für die neue große PepperMINT-Mitmachshow. In einer spektakulären Show wurden die 300 Zuschauer von den Schülerinnen und Schülern in die Welt der Naturwissenschaften entführt.

Ob fliegende Physiklehrerdrachen, die zielsicher nach den Gesetzen der Physik von Pfeilen getroffen wurden, ob gefärbte Flammen, die sich wie ein Tornado umeinander wanden, oder ein riesiger durch eine chemische Reaktion entstandener Schaumberg, die sogenannte Elefantenzahnpasta – die Showexperimente sorgten stets für ungläubiges Staunen auf den Gesichtern der Zuschauer.

Daneben gab es aber auch etliche Mitmachversuche. So wurden Luftballons zerstochen, ohne zu platzen, das Publikum bewegte sich wie eine physikalische Welle in unterschiedlichsten Formen hin und her oder es fielen hunderte von selbstgebauten Hubschraubern in die Aula des Gymnasiums Gröbenzell. Die Schüler Lukas Puhl und Marnas Langenberg führten das Publikum als Moderatoren gekonnt für 90 Minuten durch die Welt der MINT-Fächer.

Rund um die Show hatten die Zuschauer zusätzlich Gelegenheit das breit angelegte Angebot an naturwissenschaftlichen Fächern und Wahlkursen am Gymnasium Gröbenzell an über 30 Ständen zu begutachten. Neben Projekten aus dem Mathematik- oder Physikunterricht präsentierten die Wahlkurse Elektronik, Experimente antworten, Forscherklasse und Jugend forscht ihre Ergebnisse des letzten Jahres. Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Zuhörer sowohl an den Projektständen als auch während der Show durch gekonnte Präsentation und naturwissenschaftlichen Sachverstand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok