Gymnasium Gröbenzell wird für Präventionsarbeit im Bereich Sucht und Diskriminierung mit zweitem Preis belohnt.
Einmal pro Jahr verleiht der Polizeiverein Münchner Blaulicht e.V. den sogenannten „Präventionspreis“.

Im Jahr 2019 wurden besonders Teilnehmer aus dem schulischen Bereich aus München und Umgebung eingeladen, die sich mit unterschiedlichen Teilbereichen der Prävention in Form von Projekten oder Ähnlichem auseinandergesetzt hatten. Das Gymnasium Gröbenzell freut sich sehr, den zweiten Preis für seine Präventionsarbeit vor allem im Bereich Sucht, Diskriminierung sowie sexueller Grenzüberschreitungen zu erhalten. Die mit dem Preis verbundene Finanzspritze wird für die Bezahlung von Referenten sowie für die Verwirklichung weiterer Projekte im Bereich „Prävention“ eingesetzt werden.