Einmal im Jahr – meistens im Juni –  machen sich die musikalisch aktiven Schülerinnen und Schüler für vier Tage nach Marktoberdorf auf, um in der dortigen Musikakademie in sehr konzentrierter Atmosphäre zu proben.

Die dabei aufkommende gelöste Stimmung resultiert zum einen aus der Tatsache, dass im über 120 Kilometer entfernten Gröbenzell normaler Schulalltag stattfindet, zum anderen aber aus der Gewissheit, sich mit vielen Gleichgesinnten auf den Weg gemacht zu haben, um neue musikalische, choreographische oder szenische Pfade zu beschreiten. Der künstlerische Fortschritt, den die einzelnen Ensembles während dieser intensiven Probenphase machen ist immens und könnte in dieser Form im geregelten Schulalltag nicht stattfinden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.